News

Sport- und Übungsbetrieb wegen Corona-Pandemie vorerst eingestellt!

Liebe Mitglieder,

Liebe Übungsleiter,

 

aufgrund der aktuellen Situation hat sich der Vorstand des SC Wiesenbach dazu entschlossen, bis einschließlich 20.4. den kompletten Spiel und Sportbetrieb einzustellen.

 

Ebenso sind vorerst in diesem Zeitraum alle Abteilungsversammlungen abgesagt.

 

Wir bitten um Einhaltung dieser Vorgabe und melden uns, sobald es hier neue Informationen gibt.

 

Mit sportlichen Grüßen,

 

Für den Vorstand des SC Wiesenbach 

 

Markus Trump

1. Vorsitzender

... lade Modul ...
SC Wiesenbach 1962 auf FuPa

Mitgliederversammlung 2020

Am Samstag 07.03. kamen die Mitglieder des SC Wiesenbach zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung zusammen. Dabei berichtete die Vorstandschaft von den Arbeiten des vergangenen Jahres und blickte gemeinsam mit den Mitgliedern nach vorne.

Der Vorsitzende Markus Trump eröffnete die Mitgliederversammlung und bedankte sich bei allen Freunden, Helfern und Unterstützern des SCW, ohne die eine so umfassende Vereinsarbeit nicht

möglich wäre. Daraufhin berichteten die Vorstandsmitglieder über das vergangene Jahr. Der Finanzreferent Rudi Wirsching stellte die umfangreiche Bilanz für das Geschäftsjahr 2019 dar. Unter anderem konnte Wirsching von einem Sonderzuschuss des WFV berichten: „Wir stellen mehr Schiedsrichter als wir müssten. Im Bezirk Hohenlohe haben wir in der Saison 2018/2019 sogar die meisten Schiedsrichter gestellt!“ Die Kassenprüfung durch Kuno Hübner und Robert Weber ergab keine Beanstandungen. Achim Sachs berichtete in seiner Funktion als Vereinsjugendleiter vom Spielbetrieb sämtlicher Jugendmannschaften. Dabei machte er deutlich, wie umfangreich das

Angebot des Sportvereins für Jugendliche ist. Für die kommende Runde würden jedoch noch mehrere Trainer und Betreuer, auch für die SGM-Mannschaften. Fußballabteilungsleiter Johannes Trump schwor die aktiven Fußballer darauf ein, dass jetzt nur noch das Team zählen dürfe. Persönliche Ansprüche sollten komplett in den Hintergrund wandern. Daraufhin berichtete Markus Trump vom 2019 beschlossenen Zukunftskonzept. Teilweise ist der Verein bereits gut

vorangekommen, teilweise gibt es noch viel zu tun. Schriftführer Kevin Leiser rundete die Berichte ab. In Sachen Umbau seien etliche Vorarbeiten erledigt worden. Die Vorstandschaft hofft 2021 mit

den Bauarbeiten beginnen zu können. Im Anschluss an die Berichte nahm Markus Trump die Ehrungen der Mitglieder vor. Er ehrte für

für 50-jährige Mitgliedschaft Günter Blumenstock, Gottfried Grünsfelder, Juliane Keitel und Helmut Schmidt, für 40-jährige Mitgliedschaft Hans-Georg Baum, Klaus Eisenbarth, Elfie Gilg,

Heike Grünsfelder, Ruth Hawranek, Günter Heller, Rudi Hütter, Renate Keitel, Hans Schwalm, Inge Schwalm, Ralf Stradinger, Ruth Trump, Horst Vorholzer und Siegfried Ziegler, für 25-jährige Mitgliedschaft Daniela Hohenstein-Röck, Wolfgang Keidel, Sandra Rössler, Stefanie Weber und Wilfried Sagert sowie für 10-jährige Mitgliedschaft Janette Baumann, Stefan Keitel, Helga Kollmar, Lisa Naser und Jonas Hirschmann.

Außerdem wurde für ihre umfassende ehrenamtliche

Vereinsarbeit geehrt Robert Weber für 30 Jahre und Achim Sachs für 20 Jahre.

Von links nach rechts: Katharina Utz, Achim Sachs, Markus Trump, Robert Weber und Verena Brenner


Auf die Ehrungen folgte ein Grußwort von Ortsvorsteher Manfred Glemser, der auch Bürgermeisterin Weber vertrat. Darin zeigte sich Glemser tiefbeeindruckt, wie das Jahr gemeistert wird. Da könne man von Herzen Beifall klatschen. Es sei erstaunlich, was alles zusammenkommen müsse, damit ein Jahr SCW gelingen kann. Angesichts der vielfältigen Aktivitäten für die Ortschaft stellt der aktuelle Tabellenplatz keine Einschränkung für die Wertschätzung dar. Zu den Berichten der Vorstandschaft gab es keine Fragen mehr. Daraufhin beantragte Manfred Glemser die Entlastung des Vorstands. Die Mitglieder votierten einstimmig für die Entlastung.
Anschließend diskutierten die Mitglieder Anregungen. Dabei spricht Reinhold Utz die Betreuersituation an. Die Jugendbetreuer seien das A und O für den Verein. Mit Hinfahren und Abholen der Jugendspieler sei es nicht getan. Für jede Jugend sollte von jedem Verein ein Betreuer dabei sein. Er appellierte an die Jüngeren: „Wir Alten hören irgendwann auf!“

Zum Abschluss drückt Markus Trump den aktiven Fußballern die Daumen: „Macht’s nicht für mich, macht’s nicht für euch, macht’s für den SCW!“

Kooperation mit der offenen Hilfe im Landkreis SHA

Erstmalig fand im Rahmen des laufenden Lötholzcups ein Einlagespiel mit den aktiven Fussballern des SCW und den "Crailsheimer Kickers" statt. Dies ist eine Gruppe unseres neuen Kooperationspartners, der offenen Hilfen im Landkreis Schwäbisch Hall, welche Menschen mit Unterstützungsbedarf aufgrund von geistiger Behinderung die Möglichkeit bietet, Fussball zu spielen.
Bei gemischten Teams, tollen Toren, schönen Spielzügen und sehr viel Spaß hat sich wieder einmal gezeigt:
"Auf dem Fussballfeld sind alle gleich!"

 

Auf ein Neues am Lötholzcup 2021!

Vorbereitungsplan Rückrunde 19/20 Aktive

Am 31.01.2020 starten unsere aktiven Fussballer in die Vorbereitung auf die Rückrunde.

 

Folgende Testspiele sind geplant:

09.02.2020 - 14:30 Uhr gegen FC Billingsbach (in Billingsbach)

15.02.2020 - 14:30 Uhr gegen SV Tiefenbach (in Wiesenbach)

23.02.2020 - 15:00 Uhr gegen VFB Schllingsfürst (in Wiesenbach)

01.03.2020 - 15:00 Uhr gegen FSV Bad Windsheim (in Wiesenbach)

Vorbereitungsplan Winter 2020
Kopie von Vorbereitung Winter 2019-2020.
Adobe Acrobat Dokument 116.4 KB

Sommernachtsfest/Dorfpokal 2019

Kräftige Schauer ließen die Organisatoren des Festes am Samstagnachmittag bange gen Himmel blicken. Gleich der erste Programmpunkt fiel so richtig ins Wasser, doch die E-Junioren des SCW / TSV trotzten dem Regen und trugen ihr Freundschaftsspiel unbeeindruckt aus. Die Wasserschlacht ging mit 5:3 Toren an den TSV Blaufelden. Dem gut beschirmten Spießbraten konnte der Regen freilich nichts anhaben und rechtzeitig zur Essenszeit klarte es auch wieder auf. Die Wolken zogen ab und die schon erwartungsfrohen, zahlreichen Gäste wurden nicht enttäuscht. Knuspriger Spießbraten, Schnibu, Pommes und Getränke satt, wenn auch etwas kühl so blieb der Abend im weiteren Verlauf immerhin trocken. Bei Einbruch der Dunkelheit wurde dann das sehnsüchtig erwartete Feuer entzündet und die Bar eröffnet, Sommernachtsfest gerettet.

Der Sonntag startete bei strahlendem Sonnenschein mit einem Gottesdienst auf der Wiese, dem dann der allseits beliebte Dorfpokal folgte. Nicht nur für die fußballbegeisterten Wiesenbacher ist das Turnier zweifellos der Höhepunkt überhaupt und wird alle zwei Jahre rot im Kalender markiert. Zu diesem besonderen Ereignis kommen viele ehemalige Wisby´s immer wieder gerne nach Hause zurück.

Heuer war eine deutliche Verjüngung in den Mannschaften zu beobachten und ganz ohne Quote liefen in den Spielen sagenhafte 13 Mädels mit auf. Alle gaben auf dem Platz ihr Bestes und wurden von den zahlreichen Zuschauern kräftig angefeuert. Das Team vom Gässle konnte zwar seinen vorletzten Platz aus dem Jahr 2017 nicht verteidigen, dennoch waren die Spieler mit drei Toren und einem Punkt nicht unzufrieden. Herauszuheben ist hier Simon Hirschmann der mit gleich zwei Toren aus großer Distanz glänzen konnte. EmSa / Gammesfelder Straße stellte die Mannschaft mit dem geringsten Durchschnittsalter was auf großes Potential für die nächsten Jahre hoffen lässt. Die Partien des Teams endeten immer recht eng und Torhüter Steve Sagert konnte sogar einen Elfmeter halten. Die Blaufelder / Schmalfelder Straße startete mit großen Schwierigkeiten ins Turnier, es gelang ihnen aber noch das Ruder herumzureißen. Trotz der relativ vielen Gegentore konnten am Ende dennoch sieben Punkte erreicht werden. Gut im Rennen hielt sich die Brettheimer Straße, die bis zum vorletzten Spiel keine Niederlage aufzuweisen hatte. Das Tor des Tages ging an Stefan Keitel, der mit links einen herrlichen Lupfer über den Keeper hinweg im Tor unterbrachte. Äußerst konsequent begann Engelhardshausen den Tag und bis kurz vor Schluß galten sie gar als der wahrscheinliche Gewinner des Turniers. Doch praktisch in letzter Minute musste Engelhardshausen seine erste Niederlage hinnehmen und der Pott blieb in Wiesenbach. Ziemlich verhalten war der Beginn für das Team Labutsch und die Hoffnung auf einen erneuten Titelgewinn schwand. Doch das Team aus der Siedlung steigerte sich und konnte nach einem Herzschlagfinale mit hauchdünnem Vorsprung wieder den Pokal entgegen nehmen. Zur Siegerehrung kamen eigens Erna Gugger und Willi Windisch aus ihrem Steinbruch um die Preise zu übergeben, Semih Deeg wurde mit 6 Treffern Torschützenkönig. Alexander Heth und Dieter Gennrich vom TSV Blaufelden haben die Partien souverän geleitet, vielen Dank dafür. Am Nachmittag fand unter kräftigem Applaus noch das Einlagespiel der Bambinis zwischen SC Wiesenbach und TSV Blaufelden statt. Neben dem reichhaltigen Angebot an Essen, Getränken, Kaffe und Kuchen war trotz Fußball auch noch Zeit für einen gemütlicher Plausch auf der schattigen Wiese am Sportgelände. Dort ließen die vielen Zuschauer gemeinsam mit den erschöpften Spielern diesen herrlichen Tag ausklingen. Es ist halt immer wieder etwas ganz besonderes so ein Sommernachtsfest mit Dorfpokal, schön wars.

Nachbericht zur Mitgliederversammlung 2019

Am Samstag 09.03. kamen die Mitglieder des SC Wiesenbach zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung zusammen. Mit umfangreichen Berichten, Diskussionen und Beschlüssen sowie den turnusmäßigen Wahlen stellte sich der SCW für die Zukunft auf.

Schon vor Beginn der Mitgliederversammlung berichtete der Ausschuss im Beisein von Bürgermeisterin Weber umfangreich über zwei Großprojekte des vergangenen Jahres. Während der gesamten Versammlung visualisierte der neue Beamer die Inhalte der Berichte und Anträge. Schriftführer Kevin Leiser stellte sowohl das erarbeitete Zukunftskonzept als auch die angedachten Umbaumaßnahmen vor. Für das Zukunftskonzept sammelte die Arbeitsgruppe um Achim Sachs, Daniela Hohenstein-Röck, Kevin Leiser und Markus Trump durch zwei Umfragen Rückmeldungen. Die erste Umfrage fand unter den ehrenamtlich Aktiven, die Zweite unter allen Einwohnern der Teilgemeinde Wiesenbach statt. Die Arbeitsgruppe ergänzte die Rückmeldungen um Informationen zum Wandel des Ehrenamts und zu Möglichkeiten einer nachhaltigen Entwicklung. Der Ausschuss leitete davon im Rahmen einer fünfstündigen Klausurtagung Handlungsempfehlungen ab. Eine weitere Arbeitsgruppe um Achim Sachs, Bernd Utz, Johannes Trump, Kevin Leiser, Markus Hirschmann und Markus Trump investierte viel Zeit und Energie, um ein Konzept für zeitgemäße und bedarfsgerechte Umbauten auf die Beine zu stellen.

Der Vorsitzende Markus Trump eröffnete die eigentliche Mitgliederversammlung und bedankte sich bei allen Freunden, Helfern und Unterstützern des SCW, ohne die eine so umfassende Vereinsarbeit nicht möglich wäre. Daraufhin berichteten die Vorstandsmitglieder über das vergangene Jahr. Schriftführer Kevin Leiser ging auf die datenschutzrechtlichen Vorgaben ein. Der Finanzreferent Rudi Wirsching stellte die umfangreiche Bilanz für das Geschäftsjahr 2018 dar. Obwohl erstmals eine Rücklage für die angedachten Umbaumaßnahmen gebildet wurde, schloss der SCW das Jahr erneut mit einem ordentlichen Gewinn ab. Die Kassenprüfung durch Kuno Hübner und Robert Weber ergab keine Beanstandungen. Achim Sachs berichtete in seiner Funktion als Vereinsjugendleiter vom Spielbetrieb sämtlicher Jugendmannschaften. Dabei machte er deutlich, wie umfangreich das Angebot des Sportvereins für Jugendliche ist und wie viele Betreuer, Fahrer sowie Trainer beteiligt sind. Bei diesen bedankte er sich herzlich. Fußballabteilungsleiter Johannes Trump bedankte sich besonders bei Chefcoach Uwe Kremer. Dieser konnte die großen Fußstapfen seines Vorgängers Christian Schneider ausfüllen und genießt den vollen Rückhalt des Vereins. Eileen Trump rundete die Berichte des Vorstands ab. Unter anderem lobte sie alle Helfer für ihr Engagement bei Jahresfeier und Zeltlager.

Im Anschluss an die Berichte nahm Markus Trump die Ehrungen der Mitglieder vor. Er ehrte für für 50-jährige Mitgliedschaft Irmgard Rummel, Elfriede Kern, Karl Käpplinger, Walter Wirsching und Walter Scheu, für 40-jährige Mitgliedschaft Helmut Hirschmann und Willi Hirschmann, für 25-jährige Mitgliedschaft Gaby Hütter, Martina Hütter-Kreil, Simone Weber, Herbert Kreuzer, Michael Häcker, Hermann Bolze sowie Markus Trump und für 10-jährige Mitgliedschaft Regine Keitel, Rebecca Utz, Dominik Grünsfelder, Jens Reichert sowie Marcel Schürger. Außerdem wurde für ihre umfassende ehrenamtliche Vereinsarbeit geehrt Julia Sachs, Eileen Trump, Katharina Utz sowie Wolfgang Luh für 20 Jahre und Alexander Werner sowie Patrick Brenner für zehn Jahr.

Von links nach rechts: Markus Trump, Julia Sachs, Katharina Utz, Eileen Trump, Wolfgang Luh

 

Auf die Ehrungen folgte die Beschlussfassung des Zukunftskonzepts, der Umbaumaßnahmen und einer Anpassung des Mitgliedsbeitrags. Einzig bei der Frage, ob eine automatische Erhöhung des Mitgliedsbeitrags angepasst an die Inflationsrate eingeführt werden soll, bildeten sich zwei Lager. Mit 26 zu 21 Stimmen bei drei Enthaltungen wurde die Einführung der Dynamik knapp abgelehnt. Ansonsten waren sich die Mitglieder stets einig.

Nach den Ehrungen hielt Ortsvorsteher Manfred Glemser ein Grußwort. Darin lobte er das umfangreiche Engagement des Vereins. Er sei froh, einen solch wichtigen und bewegenden Verein im Ort zu haben. Dafür verdiene der Verein Lob, Anerkennung und Dank.

Turnusmäßig standen die Neuwahlen des Hauptausschusses an. Einstimmig wählten die Mitglieder Markus Trump (1. Vorsitzender), Katharina Utz (Stellvertretende Vorsitzende), Verena Brenner (Stellvertretende Vorsitzende), Rudi Wirsching (Finanzreferent), Kevin Leiser (Schriftführer), Beate Ganzhorn (Frauenvertreterin), Johannes Trump (Fussballabteilungsleiter), Patrick Brenner (Stellvertretender Fussballabteilungsleiter), Daniela Hohenstein-Röck (Abteilungsleiterin Freizeitsport), Markus Hirschmann (Beisitzer), Jonas Hirschmann (Beisitzer), Andreas Hornung (Beisitzer), Franziska Bähr (Beisitzerin), Kuno Hübner (Kassenprüfer) sowie Robert Weber (Kassenprüfer). Achim Sachs und Wolfgang Luh wurden von der Jugendvollversammlung im Januar zum Vereinsjugendleiter bzw. Stellvertretenden Vereinsjugendleiter gewählt. Einstimmig bestätigte sie die Generalversammlung in ihren Ämtern. Mit Verena Brenner, Jonas Hirschmann, Andreas Hornung und Franziska Bähr verstärken vier junge Sportfreunde den Ausschuss. Eileen Trump und Thomas Brenner schieden aus dem Ausschuss aus. Sie bleiben dem SCW aber in anderen Funktionen erhalten.

Zum Abschluss diskutierten die Mitglieder Anregungen. Diese werden im Hauptausschuss in den nächsten Sitzungen besprochen. Markus Trump hofft, dass das umfangreiche ehrenamtliche Engagement beibehalten wird, damit der SCW noch auf viele weitere erfreuliche Jahre zurückblicken kann. Damit beendete er die Mitgliederversammlung.

Kickschuh-Tauschbörse

Hallo Fussball Eltern,
Hey Kids,
Hey Wisby Kicker,


die Rasensaison steht vor der Tür und die Kickschuhe passen schon wieder nicht mehr?
Hier kann der SCW evtl. Abhilfe schaffen.
Der SCW hat eine kleine Schuhtauschbörse in der gebrauchte aber gut erhalten kick und Hallenschuhe vorhanden sind.
Wenn also die Fussballstiefel nicht mehr passen, einfach mitbringen und gegen passende tauschen.
Wenn die alten kaputt sind und nicht mehr zum tauscht geeignet sind,
können auch gegen eine kleine spende Schuhe ausgeliehen werden.
Bei Interesse oder Fragen einfach melden.


Gruß Achim

Zeltlager

Noch kein Mitglied

beim SCW?

--> Hier gehts zum Mitgliedsantrag: